Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze
Heike Heim, Vorsitzende der Geschäftsführung DEW21

DEW21 zieht positives Fazit für 2017

Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW21) schaut trotz des schwierigen Marktumfeldes zufrieden auf das Geschäftsjahr 2017 zurück.


Der E-Pusher vom Hersteller TLD wird mithilfe eines Autokrans angeliefert. © Dortmund Airport, Annika Neumann

Elektro-Schubser

Zur Flugzeugabfertigung kommt auf dem Vorfeld des Dortmund Airport erstmals ein Elektro-Pusher zum Einsatz. Für den sogenannten Pushvorgang, also das Zurücksetzen eines Flugzeugs nach der Landung zum oder vor dem Start vom Gate, wurden bislang sechs Diesel-Schlepper auf dem Dortmunder Flughafen genutzt.


Elektrobusse

Selbstverständlich setzt sich auch DSW21 mit Zukunftsthemen wie der Elektromobilität auseinander. Warum heutzutage nicht schon die ersten Elektrobusse in Dortmund fahren, hat allerdings einen technologischen Grund, den Betriebsleiter Ralf Habbes in unserem Video nennt.


Elektromobiler Airport

Im Rahmen einer Feierstunde würdigte am 10. Mai 2016 Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, das nachhaltige Engagement des Dortmund Airport in Sachen Elektromobilität und überreichte Dietmar Krohne, Prokurist und Technischer Leiter des Airport, einen Förderbescheid über 12.411 Euro für die Anschaffung von fünf Elektrofahrzeugen mit Investitionskosten von ca. 31.000 Euro je Fahrzeug.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen